Donnerstag, 1. Dezember 2016

Wir beide vielleicht von Kemper Donovan

Wir beide vielleicht







Produktinformationen:
Autor/in: Kemper Donovan
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 381 Seiten
ISBN: 978-3-442-48422-5
Preis: 9,99€
Hier gehts direkt zum Buch


Klappentext:
Richard und Elizabeth sind beide um die 30 und leben in L.A. – ansonsten haben sie wenig gemeinsam. Während der chaotische Richard sich als Filmproduzent gerade so über Wasser hält, arbeitet die smarte Elizabeth erfolgreich als Anwältin. Kein Wunder, dass sie sich bisher nie begegnet sind. Das ändert sich, als ein unbekannter Gönner ihnen je 500.000 Dollar verspricht. Einzige Bedingung: Sie müssen sich ein Jahr lang einmal pro Woche treffen. Ihr Plan: Sie ziehen die 52 Dates durch, jeder sackt seine halbe Million ein — und geht danach wieder seiner Wege. Noch ahnen sie beide nicht, wie sehr diese Begegnungen ihr Leben verändern sollen ...

Mein Fazit:
Als ich mir den Klappentext durchgelesen habe, musste ich erstmal ein bisschen schmunzeln, denn das Buch erinnert mich im ersten Moment an einen Film.

Ich habe mich sehr gefreut in die Geschichte von Richard und Elisabeth einzutauchen, wurde aber dann doch relativ schnell enttäuscht.
Ich habe meinen Weg überhaupt nicht ins Buch gefunden. Ich fand es ehrlich gesagt ziemlich langweilig, aaaaaber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Deshalb muss ich an dieser Stelle gestehen, dass ich das Buch nach ca. 100 Seiten abgebrochen habe.

Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, was meine Meinung aber nicht beeinflusst hat.




Keine Kommentare:

Kommentar posten